© 2019 by Marcel Brunnthaler

Impressum | Datenschutzerklärung

  • White Instagram Icon
  • Twitter - White Circle
  • White Facebook Icon
Follow me

Spanisch, catalán, eivissenc: Ein kleiner Ibiza Sprachführer

04.07.2016

 

Ibiza oder Eivissa? San Antonio oder Sant Antoni? Playa de Las Salinas oder Platja de Ses Salines? – Wer sich auf Google Maps orientieren oder anhand von Straßenschildern auf Ibiza zurecht finden möchte, kommt durchaus ins Grübeln. Denn sowohl auf den meisten Karten als auch den Straßenschildern der Insel werden nicht die spanischen (oder genauer: kastilischen) Namen, sondern die katalanischen Bezeichnungen verwendet. Katalanisch? – Das ist quasi die Sprache der Einheimischen und seit 1991 auch regionale Amtssprache. Übrigens nicht nur auf Ibiza, sondern auf den gesamten Balearen, in Katalonien, einigen Gebieten von Aragon, Valencia und auch Andorra. So heißt es anders als bei uns geläufig und in vielen Reiseführern Eivissa – und nicht Ibiza bzw. Ibiza Stadt.

 

Wer also mitreden will – hier sind die wichtigsten Ortsnamen in Spanisch und Catalán:

 

Cala Conta: Platjes de ses Comptes

Es Caná: Es Canar

Ibiza: Eivissa

Playa d'en Bossa: Platja den Bossa

Playa de Las Salinas: Platja de Ses Salines
San Antonio: Sant Antoni

San Carlos: Sant Carles

San Jorge: Sant Jordi
San José: Sant Josep

San Juan: Sant Joan de Labritja

San Lorenzo: Sant Llorenç de Balàfia

San Mateo: Sant Mateu d'Albarca

San Miguel: Sant Miquel
San Rafael: Sant Rafel

Santa Eulalia: Santa Eulària

Santa Gertrudis: Santa Gertrudis de Fruitera
Santa Inés: Santa Agnès

 

Die Ibicencos sprechen übrigens den katalanischen Dialekt eivissenc (spanisch: ibicenco). Einige eivissenc bzw. catalán Begriffe, die Euch in Ibiza begegnen werden:

 

Dalt Villa: Hohe Stadt (nicht Altstadt)

cala: Bucht

cami: Weg

can: Haus

platja: Strand

punta: Landspitze

roca: Fels

torre: Turm

 

Und auf catalán sagt man für . . .

guten Morgen: bon dia (spanisch: buenos dias)

guten Tag: bona tarda (spanisch: buenos dias)

bitte: si volz (spanisch: por favor)

danke: gracies (spanisch: gracias)

 

Ich verwende übrigens in meinen Blog-Beiträgen analog zu den Straßenschildern die katalanischen Namen und setze das spanische Pendent in Klammer.

Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Kategorien
Archiv