© 2019 by Marcel Brunnthaler

Impressum | Datenschutzerklärung

  • White Instagram Icon
  • Twitter - White Circle
  • White Facebook Icon
Follow me

Shabby-chick: Pas de S’Illa

24.07.2016

 

Der kleine Sandstrand Pas de S’Illa gegenüber von Port de Sant Miquel ist auf den ersten Blick keine Schönheit, was an den direkt am Strand parkenden Autos liegen dürfte. Dennoch hat die mit Sand aufgeschüttete Landzunge durchaus Charme. Das kristallklare Wasser in der geschützten Bucht und der besagte Sand tun das Ihrige dazu; die Tatsache, dass dieser abgelegene Beach gerade einmal 18 Liegen hat und sich darüber hinaus kaum mehr als noch ein-, zweimal so viele Badegäste auf den holprigen Weg zu diesem Hidden Beach machen ebenso. Und dann ist da noch der Kiosco: eine Bretterbude mit Plastikstühlen, einer Holzbar, Sonnensegeln und im Wind wehenden Piratenfahnen. Hier kann man sich wunderbar ein Cerveza oder einen Gin-Tonic genehmigen und neben kleinen Snacks auch einfach aber gut zu Mittag essen. Sehr zu empfehlen ist auch die Sangria. Shannon verrät die Hausrezeptur meiner favorisierten Sangria blanca: Brandy, Vodka, Contreau und Martini Bianco aufgefüllt mit Weißwein und Fanta Limòn und einem Schuss Granadina. Für mich der ideale Strand für einen unkomplizierten Beach-Tag.

Hinter dem Kiosco befindet sich übrigens die Einfahrt zu der privaten Halbinsel Illa des Bosc, auch bekannt als Isla de sa Ferradura, die vor einigen Jahren für einen hohen zweistelligen Millionen-Betrag den Besitzer gewechselt haben soll. Der Eigentümer soll Mikhail Prokhorov sein, der laut Forbes-Liste der 32-reichste Mann der Welt sein soll. Dem Russen gehören u.a. das NBA-Team Brooklyn Nets und die in Ibiza häufig gesichtete 96-Meter-Yacht Palladium. Zum Anwesen, das als teuerste Insel der Welt gehandelt wurde, gehöre u.a. eine sich mit der Sonne mitdrehende Terrasse. .

 

 

Preisniveau: € (von €€€)

Lage/Anfahrt: Von Sant Miquel kommend kurz vor Port de Sant Miquel links Richtung „Na Xemena“ abbiegen. Nach ca. 1 km geht rechts ein ungeteerter Weg Richtung „Kiosco“ ab. Dieser z.Tl. sehr schlechten Straße 1,1 km bis zu einer T-Kreuzung folgen und hier nach rechts, bald steil bergab und bis zum Ende der Sackgasse fahren.

Tel. +34 619 639 944

Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Kategorien
Archiv